+612 9045 4394
 
CHECKOUT
Riedls Kulturgeschichte der Evolutionstheorie : Die Helden, Ihre Irrungen und Einsichten - Rupert Riedl

Riedls Kulturgeschichte der Evolutionstheorie

Die Helden, Ihre Irrungen und Einsichten

Hardcover Published: 19th September 2002
ISBN: 9783540436683
Number Of Pages: 252

Share This Book:

Hardcover

RRP $127.99
$98.25
23%
OFF
or 4 easy payments of $24.56 with Learn more
Language: German
Ships in 7 to 10 business days

Other Available Editions (Hide)

  • Paperback View Product Published: 22nd November 2012
    $74.91

In einer unterhaltsamen wie anspruchsvollen und packenden Zeitreise entlang der diversen Theorien zur Entwicklung des Lebendigen, f hrt uns der Altmeister der Systemtheorie des Erkennens von der "heroischen Phase" ber die "ideologische" bis hin zur heutigen "systemischen Phase." Seine Auseinandersetzung mit zahllosen Biologen und ihren Theorien gr ndet auf die beiden Ansichten, dass man den Zustand von Theorien am besten aus deren Geschichte heraus versteht und dass ein wechselseitiger Zusammenhang zwischen Zeitgeist und biologischen Theorien besteht. Professor Riedl legt uns mit diesem Buch eine Kulturgeschichte der Evolutionstheorie vor mit dem Ziel, den Wandel von Einsichten im Laufe unserer kulturellen Entwicklung zu sehen und zu erkennen. Ein Muss f r jeden Biologen und Philosophen.

Aus den Rezensionen:

"Evolution meets Klassik. Hier mischen sich naturwissenschaftlich-biologisches Denken, humanistisch-klassische Bildung und ein glasklarer Stil - sowohl in Sprache als auch Systematik. Souver n bringt der Autor ... dem Leser gro e K pfe aus Kunst und Wissenschaft nahe ... Wo sich Wissenschaft auf das Machbare beschr nkt und alle beschreibenden akademischen F cher als vielleicht sch ne, aber unn tze Kunst behandelt werden, tut es gut, einen Autor zu lesen, der in deutlichen Worten vor dem aktuellen Reduktionismus, beispielsweise in der Genforschung, warnt ..." (http: //buchkatalog.de)

Einführungp. 1
Heroische Phasep. 3
Die Vorläufer des Evolutionsgedankensp. 5
Das Rätselraten beginntp. 6
Götter erschaffen die ganze Weltp. 8
Die Spaltung des Weltbilds beginntp. 12
Rom, Christentum und sein Menschenbildp. 17
Gott kann fast allesp. 21
Die Evolutionstheorie entstehtp. 27
Materialisten; Maupertuis und Lamettriep. 28
Positivismus; Buffon, Lamarck, Erasmus Darwinp. 30
Über das Erkennen; Cuvier, Saint-Hillaire und Goethep. 38
Über Zeit und Wandel; Malthus, Lyell, Spencerp. 48
Darwin, das viktorianische Englandp. 53
Über Charles und seine Weltp. 54
Die Weltreise: Entdeckungen und Entwicklungenp. 58
Der Tüchtigere überlebtp. 60
Darwins Lamarckismus; die Pangenesis-Theoriep. 62
Rezeption von Darwins Werkenp. 68
Zu Darwinismus, Haeckel und Lamarckismusp. 73
Alfred Russel Wallace und der Amazonasp. 74
Entdeckungsgeschichte aus der Insulindep. 77
Erst Haeckel und ein Grundgesetzp. 82
Jesuiten, Monisten, Naturreligionp. 87
Lamarckisten und das zweckgerichtete Weltbildp. 90
Ideologische Phasep. 95
Die Abstammungslehre scheint bewiesenp. 97
Beweise aus der Systematikp. 98
Beweise aus der vergleichenden Anatomiep. 99
Beweise aus der Paläontologiep. 102
Beweise aus der Embryologiep. 105
Beweise aus dem Verhalten der Tierep. 109
Wie diese Entwicklung zu verstehen istp. 110
Die widersprechenden Erklärungenp. 115
Präludium: Probleme der organischen Zweckmäßigkeitp. 115
Vom Darwinismus zum Neodarwinismusp. 117
Die Selektions-Debattep. 120
Lamarckismus und das Experimentp. 123
Somations-Debatte und Hexenjagdp. 127
Vitalismus und Neolamarckismusp. 129
Molekulare Genetik und Synthetische Theoriep. 135
Über Morsezeichen, Buchstaben und Wortep. 138
Regulative und das Epigenetische Systemp. 141
Jacques Monod und Pierre
Teilhard de Chardinp. 142
Das Synthetische an der Synthetischen Theoriep. 146
Mikro- versus Makro-Evolutionp. 148
Die offenen Fragenp. 153
Probleme von Komplexität und Wandelp. 154
Regulation der inneren Abstimmungp. 157
Über die Erhaltung alter Musterp. 161
Prinzipien der Morphologiep. 164
Cladogenese, das Entstehen der Stammbaumep. 168
Die Natur des Natürlichen Systemsp. 170
Systemische Phasep. 173
Systemtheorie des Erkennensp. 175
Unsere kognitive Anpassung an die Weltp. 176
Wo die Schwierigkeiten beginnenp. 177
Über die Natur und das Denkenp. 179
Das Erkennen organismischer Ordnungp. 183
Systemtheorie des Erklarensp. 191
Über kritische Betrachtungenp. 191
Systemtheorie der Adaptierbarkeitp. 194
Die Adaptierung des Komplexenp. 197
Die Erhaltung alter Musterp. 200
Die zwei Seiten der Medaillep. 202
Prinzipien der Morphologiep. 206
Cladogenese und Stammbäumep. 208
Das Natürliche Systemp. 210
Die neue Spaltungp. 213
Der Wandel der Wissenschaftenp. 213
Die unheilige Allianzp. 218
Neue Einsichten in molekulare Systemep. 219
Die bürgerliche Oppositionp. 222
Retrospektp. 227
Was wandelt das Weltbild?p. 227
Welche Position hat die Theorie vom Werdenp. 228
Die Eigengesetzlichkeit des Prozessesp. 231
Weiterführende Literaturp. 235
Table of Contents provided by Publisher. All Rights Reserved.

ISBN: 9783540436683
ISBN-10: 3540436685
Audience: General
Format: Hardcover
Language: German
Number Of Pages: 252
Published: 19th September 2002
Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Country of Publication: DE
Dimensions (cm): 23.4 x 15.6  x 1.6
Weight (kg): 0.53

This product is categorised by