+612 9045 4394
 
CHECKOUT
Karriere Im Projektmanagement - Heinrich Keler

Karriere Im Projektmanagement

Hardcover

Published: 26th November 2001
Language: German
Ships: 7 to 10 business days
7 to 10 business days
RRP $287.99
$198.80
31%
OFF
or 4 easy payments of $49.70 with Learn more
if ordered within

Other Available Formats (Hide)

  • Paperback View Product Published: 11th October 2012
    $147.02

Prozesse, Methoden und Werkzeuge f�r die Planung und Beurteilung eines Karriereweges im Projektmanagement werden in diesem Buch ausf�hrlich dargestellt und beschrieben. Anhand des Projektindexes kann man rasch f�r jedes Projekt das Anforderungsprofil feststellen und dadurch Projekte untereinander vergleichbar machen. Wie dann Qualifikationslevel und Projekttypen gebildet werden, wird ebenso dargestellt wie die Ermittlung der Unternehmenskompetenz und der m�glichen und erfolgversprechenden Karrierewege. Personalleiter werden die �berzeugenden Instrumente und Konzepte sofort einsetzen, um f�r Projekte schneller und sicherer die richtigen Projektleiter zu finden. Projektleiter werden ihre Kompetenzen und Eignungen besser vermitteln k�nnen. Nachwuchskr�fte erhalten Orientierung, ebenso alle, die Menschen bez�glich ihrer weiteren beruflichen Entwicklung beraten oder ihnen die Verantwortung einer Projektleitung �bertragen wollen.

Defnitionen und ihre Verwendungenp. XIX
Einführungp. 1
Zielsetzungenp. 3
Zielsetzungen dieses Buchesp. 3
Überblickp. 3
Zielgruppenp. 4
Ausgangssituationp. 7
Veränderungen der Unternehmensorganisationenp. 7
Projekte als wesentlicher Erfolgsfaktor eines Unternehmensp. 10
Gestiegener quantitativer und qualitativer Bedarf an Projektleiternp. 10
Höhere Anforderungen an die Qualificationp. 11
Aufgaben der Projektleitungp. 12
Leistungen der Projektleitungp. 12
Derzeitige Situation für Karriere im Projektmanagementp. 15
Berufsbild Projektmanagement fehltp. 15
Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit fehltp. 15
Fehlende Standards für Qualifizierungenp. 15
Vergleichbarkeit der Stellenbeschreibungenp. 16
Projektstörungen durch fehlende Qualifikationp. 16
Projektstörungen durch Fehlbesetzungenp. 17
Projektstorungen durch Fehleinschätzungenp. 17
Fehlende Systematik in der Personalentwicklungp. 18
"Plötzlicher" Projektstartp. 18
Konsequenzen der derzeitigen Situationp. 18
Mängel werden offensichtlicherp. 19
Projektstörungen kosten häufiger mehr Geldp. 19
Titel "Projektleiter" wird für vieles verwendetp. 19
Magere Tätigkeitsbeschreibungenp. 20
Grundlagenp. 21
Führungsbeziehungen im Projektmanagementp. 23
Führung im Projektp. 24
Führung aller Projektep. 25
Methodische Führung aller Projektep. 26
Personalentwicklungp. 27
Die Herausforderungenp. 29
Überbetriebliche Vergleichbarkeit der Projektep. 29
Verankerung von Projektmanagement in der Unternehmensleitung29
Vergleichbarkeit der Qualifikationslevelp. 30
Transparenz von Unterstützungsbedarfp. 30
Handhabbarkeit auch für Nichtfachleutep. 30
Transparenz des Entscheidens und Handelnsp. 31
Durchgängigkeit der Kriterienp. 31
Orientierung für unerfahrene Unternehmenp. 32
Vertrauensschutzp. 32
Vergleichbarkeit der Anforderungsprofilep. 33
Vergleichbarkeit der Angebote für Beratungp. 33
Vergleichbarkeit der Projektmaiiagementkompeteiizp. 33
Vergleichbarkeit der Projektleiterkompetenzp. 34
Vergleichbarkeit der Anbieter für Projektmanagementp. 34
Vergleichbarkeit der Qualifikationslevelp. 35
Karrierewege, Karrierealternativenp. 37
Der traditionelle Karriereweg: die Liniep. 37
Der Spezialisten-Karriereweg: der Expertep. 38
Karriereweg im Projektmanagementp. 39
Alternative Karrierewegep. 39
Analogien zwischen den Karrierewegenp. 39
Karrierepfade im Projektmanagementp. 41
Karriereverlauf im Projektmanagementp. 42
Unternehmensspezifische Karrierepfadep. 44
Karriere im Projektmanagementp. 47
Projekt-Begriffp. 49
Karriere nach Kompetenzzuwachs für Projektleiterp. 50
Karrierestufen im Projektmanagementp. 51
Karrierepartnerp. 53
Konzeptionp. 55
Der Unternehmensbezug des Konzeptesp. 57
Standard-und Führungsentscheidungenp. 57
Berücksichtigung der Tragweite von Projektenp. 58
Auswirkung des Projektsp. 58
Erhöhung des Stellenwertes von Projektfunktionenp. 58
Positionierung des Unternehmens am Marktp. 59
Viele Disziplinen - eine Methodikp. 59
Hauptprozessep. 65
Werkzeugep. 66
Prozess der Karriere im Projektmanagementp. 69
Positionierung des Projektmanagementsp. 71
Projektbewertung mit dem Projektindexp. 71
Ermittlung des Feldkompetenzindexesp. 72
Ermittlung des Unternehmensindexesp. 73
Definition der Projekttypenp. 74
Anforderungsprofile für Projekttypenp. 75
Bildung von Qualifikationslevel und Planungp. 77
Bildung von Funktionsbeschreibungenp. 80
Vorstand Projektmanagementp. 80
Projektdirektorp. 83
Senior-Projektleiterp. 87
Projektleiterp. 89
Projekt-Spezialistp. 94
Junior-Projektspezialistp. 96
Programmdirektorp. 98
Programmmanagerp. 103
PM-Wissensmanagerp. 105
Leiter des Projektofficep. 107
Bildung von Stellenbeschreibungenp. 108
Ermittlung des Bedarfs an Projektmanagementkompetenzp. 109
Festlegung der Karrierepfade und der Nachwuchsentwicklung110
Ermittlung der Eignungsprofilep. 112
HCS Human Capital System©p. 113
Ermittlung geeigneter Kandidatenp. 113
Human Capital Projektmanagement (HCPM)p. 116
Projektleiterpool als Organisationseinheitp. 117
Auswahl und Beauftragung des Projektleitersp. 118
Leistungsbeurteilung des Projektleitersp. 119
Projekterfolgp. 119
Projektmanagementp. 119
Unternehmertump. 121
Interkulturelles Managementp. 122
Beispiel einer Leistungsbeurteilungp. 122
Fortschreibung der Kompetenzp. 124
Anpassungen der Indices nach Projektendep. 127
Die Projektbewertung = Schlüsselwerkzeugp. 129
Ausgangsüberlegungenp. 129
Komponenten der Projektbewertungp. 131
Bewertungsverfahrenp. 132
Umfeld des Projektsp. 133
Merkmale des Projektsp. 134
Struktur des Projektsp. 136
Wirkungen des Projektsp. 139
Die Steuerungswerkzeugep. 141
Der Projektindexp. 141
Der Projektmanagementindexp. 142
Anforderungsprofil des Projektesp. 142
Projektmanagerindexp. 144
Feldkompetenzindexp. 144
Der Unternehmensindexp. 146
Die Projekttypenp. 148
Bildung von Projekttypenp. 150
Standards in den Projekttypenp. 151
Grenzwerte der Projekttypenp. 152
Die Qualifikationslevelp. 153
Standardeinstellungen fur Qualifikationslevelp. 154
Festlegung der Qualifikationslevelp. 155
Grenzwerte der Qualifikationslevelp. 156
Komponenten der Qualifikationsprofilep. 157
Werkzeuge für den Projektauftraggeberp. 159
Projektbewertungp. 160
Suche des geeigneten Projektleitersp. 160
Eignungsdiagnostikp. 160
Ermittlung des Unterstützungsbedarfsp. 161
Beauftragung des Projektleitersp. 161
Leistungsbeurteilungp. 162
Werkzeuge für den Projektleiterp. 163
Projektbewertungp. 163
Virtuelle Projektmanagement-Agentur VPMAp. 164
Leistungsbeurteilungp. 164
Kompetenzfortschreibungp. 164
Werkzeuge für das Programmmanagementp. 165
Transparenz über Projektanforderungenp. 166
Bildung von Projekttypenp. 166
Bildung von Qualifikationslevelp. 167
Priorisierung von Projektenp. 167
Steuerung von Projektenp. 168
Personalführung der Projektleiterp. 168
Projektbewertungp. 168
Standards für die einzelnen Projektep. 168
Standards für Gewichtungenp. 169
Historie je Projektp. 169
Berichte über Projekte des Unternehmensp. 169
Übersicht über die Kompetenzen (HCPM)p. 170
Werkzeuge der Eignungsdiagnostikp. 171
"Mein Weg im neuen Jahrtausend"©p. 174
Pflege des Human Capitalsp. 177
Einsatz für Projektkompetenzentwicklungp. 177
Unternehmensinterne Anforderungsprofilep. 178
Branchenspezifische Anforderungsprofilep. 181
Selbstassessmentp. 182
Auswahlassessmentp. 183
Förderassessmentp. 184
Werkzeuge für die Unternehmensführungp. 187
Werkzeug: Feldkompetenzindexp. 187
Werkzeug: Unternehmensindexp. 187
Werkzeuge für die Personalentwicklungp. 189
Verantwortung für die Personalentwicklungp. 189
Der Karrierepfadp. 190
Standard-Karrierepfade im Unternehmenp. 191
Unternehmensspezifische Karrierepfadep. 192
Die Funktionsbeschreibungenp. 195
Die Stellenbeschreibungenp. 196
Die Nachwuchsentwicklungp. 197
Das Qualifizierungsprogrammp. 200
Qualifizierungsstrategiep. 201
Qualifizierungsmaßnahmenp. 202
Kostenzuordnung von Qualifizierungsmaßnahmenp. 203
Organisation des HCPMp. 204
Werkzeuge der Qualifizierungp. 207
Regelkreis der Qualifizierungp. 208
Ausbildung / Studium / Trainingp. 208
Erfahrungen sammelnp. 208
Bewährungp. 208
Führungsverantwortung übernehmenp. 209
Reflexion und Feedbackp. 209
Qualifizierungsmaßnahmenp. 209
Qualifizierung zum Junior-Projektspezialistp. 211
Qualifizierung zum Projektspezialistp. 211
Qualifizierung zum Projektleiterp. 211
Qualifizierung zum Senior-Projektleiterp. 212
Qualifizierung zum Projektdirektorp. 213
Qualifizierung zum Programmmanagementp. 213
Qualifizierung zum Programmdirektorp. 213
Qualifizierung zum PM-Wissensmanagerp. 214
Qualifizierung zum Projekt-Office-Leiterp. 214
Curriculap. 214
Nachwuchsentwicklungsprogrammp. 215
Projektleiterausbildungp. 215
Qualifizierung just in time - Praxisbegleitungp. 215
Mentoringp. 215
Beratungp. 216
Supervisionp. 216
Coachingp. 217
Teleberatung / Hotlinep. 217
Kooperative Selbstqualifizierungenp. 218
Unterstutzung im Internetp. 218
Werkzeuge der Personaladministrationp. 219
Bestandsaufnahmenp. 219
Personalauswahl / Eignungsdiagnostikp. 220
Personalauswahl für ein spezielles Projektp. 220
Personalauswahl für Nachwuchsp. 221
Vertragsgestaltungp. 221
Vertragsgestaltung mit externen Projektleiternp. 222
Vertragsgestaltung mit internen Projektleiternp. 223
Konditionengestaltungp. 224
Disziplinarische Fuhrungp. 225
Fachliches Weisungsrechtp. 225
Disziplinarisches Weisungsrechtp. 225
Übertragung von Vollmachtenp. 229
Generelle Vollmachtenyp. 230
Spezielle Vollmachten für ein Projektp. 230
Zielvereinbarungp. 231
Leistungsbeurteilungp. 231
Leistungsbeurteilung des Projektleitersp. 231
Leistungsbeurteilung des Programmmanagersp. 232
Leistungsbeurteilung des PM-Wissensmanagersp. 232
Leistungsbeurteilung der Projektunterstützungp. 232
Leistungsbeurteilung der Projektmitarbeiterp. 232
Ablauf der Leistungsbeurteilungp. 233
Belohnungen, Incentives, Benefitsp. 233
Wiedereingliederungp. 234
Personalentwicklungp. 235
Qualifizierungp. 236
Werkzeuge der Leistungsbeurteilungp. 239
Leistungsbegriffp. 240
Funktion der Leistungsbeurteilungp. 240
Komponenten der Leistungsbeurteilungp. 241
Werkzeuge der Kompetenzfortschreibungp. 243
Werkzeuge der Zertifizierungp. 245
Fortschreibung der persönlichen Qualifikationp. 245
Selbstbestätigung der Kompetenzp. 245
Zertifizierung durch PM-ZERTp. 245
Selbstbestätigung der Feldkompetenzp. 249
Table of Contents provided by Publisher. All Rights Reserved.

ISBN: 9783540418436
ISBN-10: 3540418431
Audience: General
Format: Hardcover
Language: German
Number Of Pages: 344
Published: 26th November 2001
Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Country of Publication: DE
Dimensions (cm): 23.4 x 15.6  x 2.0
Weight (kg): 0.66