+612 9045 4394
 
CHECKOUT
Arzneimittel Im Sozialen Wandel - Horst Baier

Arzneimittel Im Sozialen Wandel

By: Horst Baier (Editor)

Paperback

Published: 29th December 1988
Language: German
Ships: 15 business days
15 business days
$147.02
or 4 easy payments of $36.76 with Learn more

Das Arzneimittel ist in den Mittelpunkt des Affentlichen Interesses gerA1/4ckt. Die gegenwArtige Strukturreform des Gesundheitswesens nimmt vor allem - angesichts der Kostenentwicklung - Finanzierungsfragen der Gesetzlichen Krankenversicherung auf. UnberA1/4cksichtigt bleiben der Strukturwandel der Arzneimittelforschung und die VerAnderung des Verbraucherverhaltens. Die BeitrAge des Buches nehmen sich erstmals dieses Themas an. Demoskopen behandeln das Medikament in der Affentlichen Meinung, Sozialforscher untersuchen Arznei-Compliance und Coping besonders mit Blickpunkt auf PrAvention bei Bluthochdruck, auf Alternativen zur Medikalisierung psychosozialer Probleme und auf die Kommunikation zwischen Arzt, Apotheker und Patienten. Der Trend zur Selbstmedikation und Selbstbehandlung wird untersucht. Pharmaindustrie und Apotheker, A"rzte in freier Praxis und KrankenhAusern mA1/4ssen sich auf einen selbst- und kostenbewuAteren Patienten einstellen. Forschungen A1/4ber Affentliche Meinung, Verschreibungs- und Verbraucherverhalten, Vertrieb und Verkauf des Arzneimittels zeigen einen nachhaltigen Strukturwandel des Medikaments im therapeutischen und diagnostischen Repertoire der Medizin.

Inhaltsubersicht: Zur Einfuhrung in das Thema.- Das Arzneimittel in der offentlichen Meinung: Gibt es eine "Nachredespirale"?- Abschied vom Experten. Wandel der Einstellung gegenuber Arzneimitteln - eine demoskopische Betrachtung.- Zielgruppe Arzt: Bericht aus der Praxis der Pharmaberater.- Soziale Differenzierung im Arzneimittelverbrauch - uber die Wechselwirkung von Praventionsverhalten und Arzneimitteleinnahme.- Das Arzneimittel in der sozialen Kommunikation zwischen Arzt, Apotheker und Verbraucher.- Selbst hilft sich der Mann/die Frau: Tendenzen zur Selbstmedikation.- Alternativen zur Medikalisierung psychischer und sozialer Probleme.- Der Wechsel vom naturwissenschaftlichen zum sozialen Paradigma des Arzneimittels: Was heisst soziales Pharmamarketing?- Diskussionsbeitrag.

ISBN: 9783540193913
ISBN-10: 354019391X
Audience: General
Format: Paperback
Language: German
Number Of Pages: 129
Published: 29th December 1988
Publisher: Springer-Verlag Berlin and Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Country of Publication: DE
Dimensions (cm): 24.41 x 16.99  x 0.76
Weight (kg): 0.24